vor Ort

Vor Ort

Für uns beginnt Politik vor der Haustür: Wir sind dort, wo sich das Gemeindeleben abspielt – auch, um zu erfahren, was Bürgern und Gewerbetreibenden unter den Nägeln brennt.
In diesem Bereich unseres Internetauftritts berichten wir von einigen unserer Aktivitäten:

20170927Tagebau3

An einem Erfahrungsaustausch mit dem Tagebauleiter des Tagebaus Inden, Dr. Wagner nahmen Mitglieder und sachkundige Bürgerinnen und Bürger der UDB-Fraktion gemeinsam mit den anderen Fraktionen der Gemeinde Inden, Verwaltungsmitarbeiterinnen und -Mitarbeitern sowie Bürgermeister Langefeld teil:

Inmitten der Beratungen über den Haushalt 2017 traf sich die UDB-Fraktion am Samstag, den 10.06.2017 zu einer mehrstündigen Haushaltsklausurtagung in Hürtgenwald. Als Referenten hatte man Herrn Beigeordneten a.D. Rolf Böhmer gewinnen können, der vorab den Indener Haushalt analysiert hatte und viele Anregungen und Erklärungen dazu liefern konnte.

20170415Ostern1

Trotz des sprichwörtlichen Aprilwetters besuchten auch diesmal wieder viele Bürgerinnen und Bürger den Info-Stand der UDB und bekamen dort einen kleinen Ostergruß überreicht. Besonders für die in den Vortagen verteilte, aktuelle Ausgabe des UDB-Info (hier online abrufbar), die das "heiße Eisen" Gemeindehaushalt thematisierte, bekamen die anwesenden UDB'ler ausnahmslos Zuspruch: Das zeigt, das man hier auf dem richtigen Weg ist!

Auf Anregung der UDB Inden hatte Bürgermeister Jörn Langefeld Herrn Michael Eyll-Vetter, Leiter der Bergbauplanung bei RWE Power, für einen Vortrag im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung im Raatssaal des Rathauses Inden gewinnen können.

Auf Initiative des Schophovener Ortsvorstehers Matthias Hahn informierte die Telekom über das zum Jahresende einsatzfähige Breitbandnetz für schnelles Internet in Schophoven. Die Veranstaltung stieß auf sehr großes Interesse der zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürger.

Wie schon 2012 hat auch in diesem Jahr eine Zirkuswoche an der Gemeinschaftsgrundschule Inden/ Altdorf - Lucherberg stattgefunden. In großen Aufführungen zeigen die Schülerinnen und Schüler ihr Können als Jongleure, Akrobaten, Clowns, Seiltänzerinnen und Dompteure. Vertreter der UDB Inden kamen der Einladung zur Aufführung am Samstag, den 29.10.2016 um 10 Uhr gerne nach und staunten, was Schule und Förderkreis gemeinsam mit dem Team vom Circus Rondel und viel Engagement der Eltern auf die Beine gestellt haben!

20160914VersammlungHH

Viele Ratsvertreter der UDB hörten den Ausführungen der Bürgerinnen und Bürger auf der Informationsveranstaltung zu, die sich um die finanzielle Situation der Gemeinde Inden drehte, die vom vorläufigen Kämmerer M. Linzenich vorab erläutert wurde. Hauptsächlich sollte es aber der Abend der Bürger sein, die unter neutraler Moderation ihre Anregungen und Sorgen auf Augenhöhe der Verwaltung mitteilen konnten, über die nach Sammlung und Sichtung später zwischen Verwaltung und Ratsfraktionen zielführend und wohlwollend zu sprechen sein sollte.

20160111Raetekonferenz

Die Ratsherren der UDB Inden nahmen an der Rätekonferenz am 11.01.2016 teil, zu der die Entwicklungsgesellschaft indeland eingeladen hatte.

Die Entscheidungsträger der ganzen Region beschlossen hier nochmals symbolhaft den Masterplan indeland 2030 als zukunftsgerechte Grundlage der Entwicklungsplanung im indeland.

Asyl Weihnachtsfeier web

Auf Initiative des Kindergartens Frenz fand mit großzügiger Unterstützung von vielen Seiten am Mittwoch, den 09.12.2015 eine kleine Weihnachsfeier im Ratssaal der Gemeinde Inden für die Kinder statt, die mit ihren Eltern bei uns Asyl suchen.
Die UDB Inden hat gerne daran teilgenommen.

Halloween1 web

Auf Initiative der Bäckerei Weisweiler mit Unterstützung von „le Clown’s“ und dem Asylkreis Inden fand am Freitag, 30.10.2015 ein kleines Event für ca. 20 Kinder statt, die mit ihren Eltern bei uns Asyl suchen.
Die UDB Inden hat sich mit Freude beteiligt und dankt allen Initiatoren und Unterstützern für die tolle Idee und Umsetzung!

Im Sommer 2015 waren Mitglieder der UDB-Fraktion und des Vereins auf vielerlei Veranstaltungen in Inden anzutreffen: Unter anderem besuchten wir den Tag der offenen Tür der Indener Feuerwehr, das Straßenfest der Krausstraße in Lucherberg, das 12. Sängertreffen des Männergesangvereins 1893 Altdorf e.V., den SV Rot-Weiss-Lamersdorf e.V. zu seinem 50jährigen Bestehen und das Floriansfest in Frenz.

Ausnahmslos alle Vereine und Gruppen haben sich unendlich viel Mühe gegeben, den Indener Bürgerinnen und Bürgern auf ihren Veranstaltungen eine schöne Zeit zu bereiten! Vielen Dank dafür!

Az Forum Web80

Die Aachener Zeitung / Aachener Nachrichten hatten zu einem Energieforum in das Seehaus am Blausteinsee geladen: Die Vertreter der UDB-Fraktion verfolgten eine interessante und teilweise emotionale Diskussion um die Zukunft von Kraftwerken und Tagebauen im rheinischen Braunkohlenrevier vor dem Hintergrund der in jüngster Zeit diskutierten Klimaschutzpläne der Bundesregierung.

Auf dem Podium v.l.n.r: Dirk Jansen (BUND), Wilfried Lörkens (Umsiedler), Dietmar Nietan (MdB, SPD), Patrick Nowicki (Redakteur AZ/AN), Ralf Bartels (IGBCE), Reiner Priggen (MdL, Grüne), René Benden (Redakteur AZ/AN), Matthias Hartung (RWE)

Eier Label Quadrat

CasinoWeb1

Fraktions- und Vorstandsmitglieder der UDB Inden überbrachten dem Inhaber des «Casino Lucherberg», Franz-Gerd Erkens und seiner Frau Sigrid zum 30jährigen Betriebsjubiläum einen Blumenstrauß und gratulierten herzlich.

Ostern14IA

Bei bestem Wetter überreichte die UDB Inden den Bürgerinnen und Bürgern am Karsamstag an ihren Infoständen in Schophoven und Inden/Altdorf einen Ostergruß. Erfreulich viele Indener nutzten die Gelegenheit, immerhin 12 unserer 13 Wahlkreisbewerber für die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen!

IMG 0214 Web

Zum Spatenstich zum Ausbau der K43 trafen sich bei Viehöven neben den Landtagsabgeordneten von SPD, CDU und FDP, dem Landrat und Vertretern des Kreises Düren, der Gemeinde Inden und der Stadt Jülich, der aufführenden Firma und weiteren Gästen auch der Fraktionsvorsitzende der UDB Inden, Hermann-Josef Schmitz, der erste stv. Bürgermeister Herbert Schlächter (UDB) und Heinz Hubert Drewitz, stv. sachkundiger Bürger der UDB im Ausschuss für Gemeindeplanung- und Entwicklung.

FWOffeneTuer01 Web

Zur Unterstützung des Festes und in Wertschätzung der für unsere Gemeinde und für unsere Mitbürger überaus wichtigen Arbeit der freiwilligen Feuerwehr, war es am 7. Juli 2013 für die UDB-Inden e.V. selbstverständlich, die schon traditionelle Veranstaltung "Tag der offenen Tür" mit einer stattlichen Anzahl von Mitgliedern zu besuchen.

Wieder einmal bestand für die interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, eine ganze Menge über die Ausrüstung und die Leistungsfähigkeit der freiwilligen Feuerwehr in Inden/ Altdorf zu erfahren.

Prima Veranstaltung - Herzlichen Glückwunsch

Fussballgolf Web

Am 30. Juni war es nach den Widrigkeiten des Wetters endlich soweit, daß die Fußballgolfanlage am Indemann bei nahezu sommerlichen Temperaturen eingeweiht werden konnte.

Die Vereins- und Fraktionsmitglieder der UDB Inden e.V. waren zahlreich und zum Teil mit Familienanhang erschienen. Einige ließen es sich nicht nehmen, selbst auf einer der insgesamt 18 Bahnen des 54.000m² großen Areals die Probe aufs Exempel zu machen und gegen das runde Leder zu treten.

K43 3x2 Anfahrt Bearb

Bei einer Ortsbesichtigung an der K43 war für die Fraktionsmitglieder der UDB Inden der von vielen Schophovener Bürgern geäußerte Wunsch nach einer Verlängerung des bestehenden Gehweges bis hin zum neuen Kreisverkehr nachvollziehbar (siehe skizzenhafte Darstellung im obenstehenden Bild):

Der zur Zeit vorgesehene Weg führt uneinsehbar durch dichte Bepflanzung und ist im Hinblick auf die Sicherheit der Kinder, die diesen benutzen sollen, um u.a. zu ihrem Rodelhang zu gelangen, höchst bedenklich: Viele Kinder benutzen daher den Straßenrand der Kreisstraße und sind den Gefahren des dort herrschenden Verkehrs ausgesetzt!

GruppeSH

Auch am Karsamstag dieses Jahres zeigten viele Bürgerinnen und Bürger sehr reges Interesse an unserem bewährten Infostand in Inden/Altdorf. Erstmals stellten wir unsere Arbeit bürgernah auch an einem Stand im Dorfladen in Schophoven vor: Auch hier freuten wir uns über das große Interesse.