Willkommen

Willkommen auf den Internetseiten der Unabhängigen Demokratischen Bürger Inden e.V.

Aktuelles aus der Arbeit der UDB Inden

Indemann-Cup 2019

Eingerahmt von den Vereinsvorständen des FC Inden/Altdorf 09/21, Franz Josef Mainz und Michael Olbrich, zeigen sich die Mitglieder der UDB Inden e.V. bei bester Laune: Kein Wunder, denn der erste "Indemann-Cup" des FC Inden/Altdorf war wie die Vorgänger-Veranstaltungen der vergangenen Jahre, auf denen die UDB'ler immer gern zu Gast waren, bestens organisiert!

Abwassergebühr-Rückforderung

UDB Inden hat große Bedenken gegen erlassene Bescheide

Ja, die Verärgerung der Indener Bürgerinnen und Bürger ist groß. Eine in 2016 für das Jahr 2015 erfolgte Erstattung von Abwassergebühren ist ursächlich für die jetzt geforderte Rückzahlung durch die Verwaltung. Als Begründung hierfür wird ein "Abrechnungsfehler" genannt, für den sich der Bürgermeister auch entschuldigt.Nicht aber der Bürgermeister ist Grund für das Problem, sondern der Ratsbeschluss von CDU, SPD und Grünen vom 13.12.2018, der gegen die Stimmen der UDB gefasst wurde: Mit diesem wurde die Rückforderung beschlossen und der Bürgermeister ist verpflichtet, diesen Ratsbeschluss umzusetzen. Dies hat er Ende Mai getan.

Weiterlesen ...

Der Ärger in der Bevölkerung ist groß

UDB-Fraktion nimmt Stellung zum Pressebericht „Inden will zu viel gezahltes Geld zurück“

Inden. Die UDB-Fraktion um den Vorsitzenden Herbert Schlächter nimmt Stellung zum Pressebericht „Inden will zu viel gezahltes Geld zurück“. Die UDB hat große Bedenken bei der Abwassergebühr-Rückforderung der Gemeinde.

Weiterlesen ...

Infostand der UDB Inden Ostern 2019

Bei frühlingshaftem Wetter besuchten auch diesmal wieder viele Bürgerinnen und Bürger den schon traditionellen Info-Stand der UDB und bekamen dort einen kleinen Ostergruß überreicht. Neben viel Zuspruch für die in den Vortagen verteilte, aktuelle Ausgabe des UDB-Info (hier online abrufbar), konnten die anwesenden UDB'ler viele Anregungen der Menschen "mitnehmen", wo es in Inden "klemmt" und "hakt"! Einige Lösungen ließen sich bereits auf dem "kurzen Dienstweg" umsetzen, andere Themen werden in die politische Arbeit der UDB einfließen!

Volksinitiative: Straßenbaubeitrag abschaffen

Die UDB Inden unterstützt die Initiative des Bundes der Steuerzahler NRW zur Abschaffung der existenzgefährdenden Straßenbaubeiträge. Unterschreiben kann man bei den Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstands der UDB. Auch im Blumenhaus Loevenich liegen die Listen aus.

Antrag: Resolution zur Abschaffung von Straßenbaubeiträgen

Das Kommunalabgabengesetz NRW schreibt den Kommunen zwingend vor, zur Finanzierung des Straßenausbaus Beiträge von den bevorteilten Grundstückseigentümern zu erheben. Diese Beitragsforderungen können erheblich und für junge Familien, Rentner, Geringverdiener oder Alleinerziehende kaum zu finanzieren sein. Für sie ist die gegenwärtige Beitragsehebungspraxis existenzgefährdend.

Weiterlesen ...
images/slider/SlidePanorama.jpg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur udb-inden.de - Datenschutzerklärung Ok